zurück zur Übersicht
30.06.2020 11:05 Uhr
140 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall

DIETERSBURG/LKR.ROTTAL-INN: 79 Jahre alter Pkw-Fahrer bei tragischem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag, 30.06.2020, gegen 08.00 Uhr auf der Kreisstraße PAN 38 bei Wald, Gemeindebereich Dietersburg.

Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 79 Jahre alter Mann aus dem Gemeindebereich Steinach mit seinem Pkw Audi A 8 von Nöham kommend auf der Gemeindeverbindungsstraße in Richtung Postmünster. Auf dem Beifahrersitz saß seine 31 Jahre alte Tochter. An dem Kreuzungsbereich zur bevorrechtigten Kreisstraße PAN 38 (Halt - Vorfahrt gewähren - Stopschild 206) bei Wald wollte er den Kreuzungsbereich geradeaus überqueren, dabei übersah er beim Einfahren einen von links kommenden Pkw Kombi Renault Traffic, der von einem 56 Jahre alten Mann aus dem Gemeindebereich Bad Birnbach gesteuert wurde. Der querende Audi wurde in der linken Fahrzeugseite frontal vom Renault Traffic erfasst und kam nach dem Zusammenstoß hinter dem Kreuzungsbereich nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach etwa 40 m blieb der total beschädigte Pkw in der Wiese stehen. Der unfallbeteiligte Renault Traffic, drehte sich um die eigene Achse und schleuderte im Anschluss mit der rechten Seite gegen die Frontseite eines aus Richtung Schönau kommenden Pkw VW Caddy, der von einem 57 Jahre alten Mann aus dem Gemeindebereich Postmünster gelenkt wurde. Der Schönauer wollte mit seinem Fahrzeug und Anhänger nach links in Richtung Nöham abbiegen und befand sich zum Unfallzeitpunkt noch vor dem Einmündungsbereich.

Der 79-jährige Pkw-Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit dem Rettungsspreizer aus dem Fahrzeug geborgen werden. Seine Tochter konnte das Fahrzeug selbst verlassen und wurde mittelschwer verletzt. Der 79-jährige wurde lebensbedrohlich verletzt und sollte nach Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Passau verbracht werden. Nach Abflug verstarb er nach erfolgloser Reanimation gegen 09.30 Uhr und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Eggenfelden geflogen.

Die verletzte Tochter und der 56-jährige Mann aus Bad Birnbach erlitten leichte bzw. mittelschwere Verletzungen und kamen ebenfalls nach Erstversorgung mit dem Roten Kreuz ins Krankenhaus nach Eggenfelden. Der 57-jährige Mann aus Postmünster wurde leicht verletzt und begibt sich selbst zum Arzt.

Bei dem Audi A 8 wurde die gesamte linke Seite stark eingedrückt. Der Pkw Renault Traffic wurde im Frontbereich und auf der gesamten linken Seite beschädigt, der VW Caddy an der Frontseite. Bei allen beteiligten Pkw entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 15000 Euro.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Nöham, Pfarrkirchen, Schönau und Johanniskirchen, welche technische Hilfe leisteten, u.a. Einsatz Rettungsspreizer, und den Verkehr umleiteten. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Landshut wurde zur Klärung der Unfallursache und des Unfallherganges ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt.Die Unfallstelle ist nach wie vor noch gesperrt, diese dürfte noch bis zur Mittagszeit andauern.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?