zurück zur Übersicht
24.06.2020 10:28 Uhr
63 Klicks
teilen

Grünfläche in Brand gesetzt – Kripo Landshut ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am gestrigen Dienstag (23.06.2020) wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern über den Sicherheitsdienst des Kernkraftwerkes Isar (KKI) ein Kleinbrand außerhalb des umzäunten Bereichs des KKI mitgeteilt.

Der Brand einer Grünfläche wurde gegen 20.15 Uhr bemerkt und durch die Werksfeuerwehr schnell gelöscht. Die Verursacherin, eine 46-jährige Frau aus Simbach a. Inn, wurde von der Werksfeuerwehr bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Weshalb die 46-Jährige die Grünfläche in Brand setzte ist noch unklar. Bei ihr wurde ein Benzinkanister sowie ein Gasbrenner sichergestellt. Der Schaden wird auf rund 50 Euro beziffert, einen politischen Hintergrund schließen die Ermittler aus.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?