zurück zur Übersicht
10.06.2020 13:45 Uhr
229 Klicks
teilen

Tödlicher Betriebsunfall

Zwiesel, Lkr. Regen. Ein 71-Jähriger Mann wurde am Dienstag, 09.06.2020, in den späten Abendstunden tot auf einem Betriebsgelände im Industriegebiet Fürhaupten aufgefunden.

Ein Anwohner hörte am späten Abend Hilferufe einer Frau und verständigte daraufhin die Polizei. Von den eintreffenden Beamten der Polizeiinspektion Zwiesel wurde am Einsatzort, dem Betriebsgelände einer Metallbaufirma, der tote 71-Jährige aufgefunden.
Wie sich herausstellte, hatte ihn zuvor bereits eine Angehörige auf dem Boden liegend gefunden und um Hilfe gerufen. Nach bisherigem Sachstand wollte der Mann eine schwere Stahlwelle mit Hilfe eines Rollkrans bewegen. Aus bisher ungeklärter Ursache kippte der Kran dabei und die gehobene Last fiel auf den Mann, wodurch er sich vermutlich tödliche Verletzungen zuzog. Von Seiten der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde zur genauen Klärung der Todesursache eine Obduktion angeordnet. Für die Betreuung der Angehörigen wurde ein Kriseninterventionsteam hinzugezogen.
Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Deggendorf in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft geführt.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?