zurück zur Übersicht
08.06.2020 13:16 Uhr
161 Klicks
teilen

Hoher Sachschaden bei Dachstuhlbrand in einem Einfamilienhaus

Bad Griesbach, Lkr. Passau Am Samstag, 06.06.2020, in den frühen Morgenstunden, kam es zu einem Dachstuhlbrand in einem Einfamilienhaus in Bad Griesbach.

Gegen 02.15 Uhr wurden die Bewohner des Hauses, ein älteres Ehepaar, durch einen lauten Knall geweckt. Als die Frau daraufhin nach der Ursache für das Geräusch suchte, stellte sie fest, dass es im Badezimmer im Dachgeschoss des Hauses brannte. Das Feuer breitete sich auf den Dachstuhl aus.
Das Ehepaar konnte sich selbst aus dem brennenden Haus retten und einen Notruf absetzen. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Bad Griesbach, Weng und Karpfham eingesetzt. Brandursächlich war nach derzeitigem Ermittlungsstand ein defekter elektrischer Deckenlüfter.
Die Bewohner blieben glücklicherweise unverletzt, jedoch wird der entstandene Sachschaden auf rund 150.000 Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Passau übernommen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?