zurück zur Übersicht
06.06.2020 03:45 Uhr
221 Klicks
teilen

Betrunkener Autofahrer flüchtet von Bayern nach Österreich – grenzüberschreitende Zusammenarbeit ermöglicht schnellen Fahndungserfolg

PASSAU. Ein in Österreich lebender tschechischer Staatsbürger flüchtete in der Nacht von Freitag auf Samstag (05./06 06.2020) betrunken mit seinem Pkw vor der Polizei von Bayern nach Österreich. Er konnte jedoch kurz hinter der Grenze schon gestellt werden.

Der 47-jährige Mann war nach einem Streit mit seiner Schwester vom Stadtgebiet Passau aus betrunken mit seinem Pkw weggefahren. Dabei überfuhr er noch in Passau auch eine Verkehrsinsel und beschädigte Verkehrszeichen. Streifen der Passauer Polizei hatten dazu bereits die Fahndung und Verfolgung aufgenommen. Der Mann fuhr bei seiner Flucht bei Achleiten über die Grenze und konnte letztlich von Passauer Einsatzkräften an der Tankstelle Achleiten auf österreichischem Gebiet festgestellt und festgenommen werden. Schnell waren auch bereits verständigte oberösterreichische Einsatzkräfte vor Ort.

Der alkoholisierte und vermutlich auch unter Drogen stehende Fahrer wurde den gesetzlichen Vorgaben entsprechend an die österreichische Polizei übergeben, die dann die weitergehenden Maßnahmen traf.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?