zurück zur Übersicht
27.05.2020
537 Klicks
teilen

Vom Wald das Beste - Wandern 2.0 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Dass die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald (FNBW) unter Aktivurlaubern als Urlaubseldorado gilt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Besonders Wanderfans zieht es immer wieder in den „Woid“, um hier vor allem eines zu erleben: Natur pur. Ob bei einer Bergbesteigung oder einer Tour durch Deutschlands ältesten und mittlerweile 50 Jahre alten Nationalpark - das ausgedehnte Wandernetz der FNBW bietet für alle Anspruchsgruppen das passende Tourenerlebnis. Auf der Homepage der FNBW kann dieses im digitalen Tourenbuch mit allen Routenvorschlägen für die Region (https://maps.ferienregionnationalpark.de/) sogar schon vorab geplant und gespeichert werden. Um das digitale Angebot rund um das perfekte Wandererlebnis nun noch weiter auszubauen, bietet die FNBW ganz neu für Gäste wie Einheimische eine „Digitale Wandernadel“-App an. Mit dieser können Wanderfans auf bestimmten Routen in der FNBW virtuelle Stempel sammeln und so zum Wanderspezialist für die Region werden. Die Wandererfolge können zudem mit der Community auf Social Media geteilt werden. Die Wander-App ist ab sofort für IOS und Android verfügbar (https://www.summitlynx.com/de/region/ferienregionnationalpark-bayerischer-wald/).

Mit der digitalen Wandernadel zum Touren-Experten der FNBW

Mit ihrer neuen App, die über SummitLynx läuft, dem Anbieter von „Gipfeltouren und Wandertouren“, komplettiert die FNBW ihr digitales Angebot zum Thema Wandern. Den Grundstein für dieses Angebot legte die FNBW mit ihrer digitalen Wanderkarte, die auf der Homepage der FNBW abrufbar ist. Sie ermöglicht Wanderern eine unkomplizierte Tourenplanung, denn alle Routen sind virtuell verfügbar. So können sich Outdoorfans beispielsweise schon am Vortag oder beim Frühstück über die verschiedenen Tourenmöglichkeiten der geplanten Wanderung per informieren und den für sie besten Weg auswählen. „Das Smartphone wird so zum persönlichen digitalen Tourenbuch, denn alle Routen können von dort geplant, gespeichert und von überall abgerufen werden. Wir verfügen über die beste Outdoorkarte, die derzeit am Markt verfügbar ist“, erklärt Robert Kürzinger, Projektleiter der FNBW.

Mit ihrer neuen Wander-App geht die FNBW nun noch einen Schritt weiter und macht das Wandervergnügen digital erlebbar: Das Herzstück der App ist die sogenannten digitale Wandernadel. Mit dieser können Gäste und Einheimische der FNBW ab sofort auf virtuelle Wandernadel-Jagd gehen, belohnt werden sie dann mit einer echten Wanderurkunde per E-Mail oder einem schönen und limitierten Wander-Pin zum Anfassen in den Touristen-Informationen der FNBW. Wer mitmachen möchte, lädt sich die Wander-App auf sein Smartphone herunter und legt ein Konto an. An festgelegten Wegpunkten der vorher ausgewählten Route loggen sich Wanderer ein und sammeln so Punkte, die in eine digitale Wandernadel umgewandelt werden. Je nach Anzahl der Wanderungen erhält man den Status-Anstecker „Freund“, „Kenner“ oder „Spezialist“. Die Wandererfolge können außerdem über facebook geteilt werden.

Die neue Wander-App mit digitaler Wandernadel-Funktion der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald.
Die neue Wander-App mit digitaler Wandernadel-Funktion der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald.

Von der digitalen Wandernadel zum Digitalen Dorf

Die Idee für die digitale Wandernadel stammt von Spiegelaus Bürgermeister Karlheinz Roth: „Ich freue mich, dass mit der ‚Digitalen Wandernadel‘ eine weitere Idee des ‚Digitalen Dorfes Spiegelau-Frauenau‘ in unserer Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald umgesetzt werden konnte. Nicht zuletzt ist es auch unseren Mitarbeitern der Ferienregion, allen voran Geschäftsführer Daniel Eder und Projektleiter Robert Kürzinger zu verdanken, dass das Projekt innerhalb kürzester Zeit umgesetzt werden konnte und der Bayerische Wald nunmehr auch in Sachen Wandern ins Digitale Zeitalter einsteigt.“ Die „Digitale Wandernadel“ ist nur eines von vielen Projekten, die im Rahmen des Modellprojektes Digitales Dorf in den Pilotgemeinden Spiegelau –Frauenau bisher umgesetzt wurden. Betreut durch das am Technologie Campus Grafenau ansässige Team „Smart Region“, werden hier seit 2017 Antworten auf die Frage gesucht, wie digitale Technologien einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen auf dem Land leisten und dem analog geprägten Leben wertvolle Impulse geben können. Das Dahoam 4.0®- Portal (www.dahoamviernull.de) bildet dabei das digitale Herzstück und bietet eine Informations- und Austauschplattform zwischen den Bürgern sowie zwischen der Gemeinde und deren Mitgliedern.

 

Weitere Informationen zur neuen Wander-App der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald gibt es unter: https://www.ferienregion-nationalpark.de/urlaubsthemen/info/digitale-wandernadel.html


- sb


Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald GmbHSpiegelau

Quellenangaben

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Unsere beliebtesten Dorfwirtshäuser (1): Gasthaus zur Hammerschmiede, SchneidermühleWitzmannsberg (Schneidermühle) Zahlreiche Wanderer, immer mehr E-Biker, aber auch Motorradfahrer und Pferdefreunde - die Pferde können auf einer eingezäunten Weide nahe der Terrasse ihre eigene Pause genießen - wissen die Kochkünste von Wirtin Martina zu schätzen. Im angrenzenden Fischweiher halten die Alteneders Forellen, hungrige Wanderer und Radler erwarten kulinarische Leckerbissen.Mehr Anzeigen 11.12.2018Von Nairobi in den Bayerischen WaldRegen „Ich freue mich, dass ich Ihnen heute die offizielle Einbürgerungsurkunde überreichen darf“, sagte Landrätin Rita Röhrl zu Phoebe Kamami Franz. Die gebürtige Kenianerin freute sich sichtbar darüber, dass die Landrätin die Übergabe persönlich vornahm.Mehr Anzeigen 04.12.2018Mit Heimatbuch Gutes tunPassau Der Bildband „Klingenbrunn, do bin i dahoam!“ war für Franz Stockinger ein großer Erfolg. Haus für Haus hat der pensionierte Lehrer den Ort im Bayerischen Wald dokumentiert.Mehr Anzeigen 31.10.2018Spenden statt Postwurfsendung: MdL Muthmann überreicht Spenden-SchecksRegen Die ersten zwei von insgesamt acht Tausendern bekamen bei einem Termin im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum der Hospizverein Zwiesel-Regen und die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Regen für das Projekt „Frau Musica kennt kein Alter“, das gerade gestartet wurde.Mehr Anzeigen 11.10.2018Der Bayerische Wald braucht Mitstreiter in München!Freyung Einen Tag lang tourte Martin Hagen, Spitzenkandidat der FDP für die Landtagswahl am 14. Oktober, durch die Landkreise Regen und Freyung-Grafenau. Landtagsabgeordneter Alexander Muthmann hatte Hagen eingeladen, sich über spezielle Probleme dieser Region zu informieren.Mehr Anzeigen 24.09.2018Bunte Truppe aus ganz Deutschland verstärkt den NationalparkNeuschönau Sie kommen aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands. Von Baden-Württemberg bis nach Schleswig-Holstein. In den kommenden zwölf Monaten haben sie aber eines gemeinsam: Dann ist der Nationalpark Bayerischer Wald ihre Heimat.Mehr Anzeigen 14.09.2018