zurück zur Übersicht
29.04.2020 13:49 Uhr
100 Klicks
teilen

Verkehrsunfall mit Verletzten – Polizeibeamter bei Unfallaufnahme verletzt

IGGENSBACH, LKR. DEGGENDORF,BAB A3. Verkehrsunfall am 29.04.2020, zwischen der AS Iggensbach und der AS Garham/Vilshofen, Fahrtrichtung Passau, eine Unfallbeteiligte und ein Polizeibeamter verletzt.

Am 29.04.2020, gegen 07.40 Uhr, stieß eine 30-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw Seat vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn alleinbeteiligt gegen die Mittelleitplanke, anschließend kam sie unverletzt auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Zur Unfallaufnahme wurde die Unfallstelle von Beamten der Verkehrspolizei Passau mit dem Dienstfahrzeug abgesichert.

Gegen 08.55 Uhr kam eine 51-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw Audi vermutlich ebenfalls aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn kurz vor der abgesicherten Unfallstelle ins Schleudern. Dieser Pkw stieß dann seitlich gegen das Heck des vor dem Dienstfahrzeug stehenden Seat.

Durch die Wucht des Aufpralls erfasste der auf dem Standstreifen stehende Seat die 30-jährige Fahrerin und einen 56-jährigen Polizeibeamten, die sich zur Aufnahme des Unfallgeschehens vor dem Pkw befanden. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert, der Polizeibeamte ebenfalls mit Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht, Lebensgefahr besteht bei beiden Verletzten nicht. Die Fahrerin des verursachenden Pkw blieb unverletzt.

Der Gesamtsachschaden der beiden beteiligten Unfallfahrzeuge beträgt ca. 10.000.- Euro. Die Fahrbahn Richtung Passau war bis ca. 10.30 Uhr komplett gesperrt. Nach Freigabe des linken Fahrstreifens wurde die Fahrbahn kurz nach 11.00 Uhr wieder für den gesamten Verkehr freigegeben.

An der Unfallstelle war eine Vielzahl von Einsatz- und Rettungskräften und die örtlichen Feuerwehren eingesetzt.

Die weitere Verkehrsunfallaufnahme und Bearbeitung wurde von der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf übernommen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?