zurück zur Übersicht
10.03.2020 17:08 Uhr
225 Klicks
teilen

Update 2 - Tötungsdelikt in Bad Gögging

BAD GÖGGING (LKR. KELHEIM). Am heutigen Dienstag (10.03.2020) erfolgte am Institut für Rechtsmedizin Erlangen die Obduktion des 49-jährigen Opfers.

Dem Ergebnis zufolge führten Stich- und Schnittwunden, welche hauptsächlich im Hals- und Kopf-Bereich zugefügt wurden, zu einem massiven Blutverlust beim Opfer, welcher schließlich zum Tode des 49-Jährigen führte. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass diese Wunden durch ein Fleischmesser verursacht wurden. Gegen den 23-jährigen Tatverdächtigen, der in Untersuchungshaft sitzt, laufen weiterhin die Ermittlungen wegen des Tötungsdeliktes. Ersten Ermittlungen zufolge kam es bereits in der Vergangenheit zu Streitigkeiten zwischen dem Tatverdächtigen und dem späteren Opfer. Der 23-Jährige war im Lokal des 49-Jährigen beschäftigt.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?