zurück zur Übersicht
09.03.2020 11:45 Uhr
134 Klicks
teilen

Versuchtes Tötungsdelikt – Messerangreifer in U-Haft

ARNSTORF (LKRS. ROTTAL-INN). Am 08.02.2020 berichtete die Polizei von einem versuchten Tötungsdelikt in Arnstorf. Nun konnte die Polizei einen Tatverdächtigen ermitteln. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Am Samstag, 08.02.2020 trug sich in einem Lokal in Arnstorf ein Streit zwischen einem 20-Jährigen und dem zunächst unbekannten Täter zu. Der Streit verlagerte sich vor das Lokal, wo der der Täter mehrfach versuchte mit dem Messer auf den Mann einzustechen. Die Angriffe konnten abgewehrt werden und letztlich wurde der 20-Jährige nur leicht verletzt. Ermittlungen führten schließlich zu einem 51-jährigen Mann aus dem Kreis Rottal-Inn. Der 51-Jährige konnte zwischenzeitlich eindeutig als Täter identifiziert werden. Polizeikräfte nahmen den Mann am Dienstag fest und führten ihn einem Ermittlungsrichter vor. Gegen den 51-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Trotz des Ermittlungserfolges bitten die Ermittler der Kriminalpolizei Passau weiter um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Hinweise zu der Auseinandersetzung hat, die sich gegen 02:30 Uhr in und vor einem Lokal in Arnstorf zutrug, wird gebeten sich unter 0851/9511-0 bei der Kripo Passau zu melden.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?