zurück zur Übersicht
08.02.2020 23:55 Uhr
277 Klicks
teilen

Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle

LANDSHUT. Am späten Samstagabend (08.02.2020) wollte ein vermummter und mit Pistole bewaffneter Täter eine Tankstelle überfallen. Die Kripo Landshut ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Kurz nach 22.00 Uhr erschien der bislang unbekannte Täter bei der Tankstelle in der Podewilstraße. Wegen Geschäftsschluss hatte der allein anwesende Mitarbeiter die Zugangstür zum Kassenraum unmittelbar vorher bereits versperrt. Der vermummte Mann klopfte daher mit einer mitgeführten Pistole gegen die Eingangstür und forderte auf diese Weise die nochmalige Öffnung. Nachdem sich der Kassierer nicht darauf einließ, entfernte sich der verhinderte Räuber unverrichteter Dinge mit einem Fahrrad Richtung Innenstadt.

Unverzüglich eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit hohem Kräfteansatz verliefen bislang ergebnislos.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 170 - 180 cm groß und schlank, dunkle Bekleidung (schwarzer Mantel), schwarze Handschuhe, Umhängetasche, maskiert mit Skimaske/ Sturmhaube o.ä.

Die Kriminalpolizei hat die weitere Bearbeitung zur Aufklärung des versuchten Überfalls übernommen. Mögliche Zeugen des Vorfalls oder sonstige Personen, die Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 zu melden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?