zurück zur Übersicht
06.02.2020 17:30 Uhr
99 Klicks
teilen

Update 1 - Schneller Fahndungserfolg nach Tankstellenüberfall – Kripo Passau ermittelt Tatverdächtige

LINDEN, HEBERTSFELDEN, LKR. ROTTAL-INN. Wie berichtet wurde gestern (05.02.20) eine Tankstelle von einem bislang Unbekannten überfallen. Die Kripo Passau führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut die weiteren Ermittlungen. Von zwischenzeitlich vier Tatverdächtigen konnten drei festgenommen werden.


Im Rahmen der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen vier Männer (28, 22 und zweimal 20 Jahre alt) aus dem Landkreis Rottal-Inn. Einer der Tatverdächtigen konnte bislang von den Beamten der Kriminalpolizei nicht angetroffen werden. Die drei weiteren Männer wurden an ihren Wohnadressen vorläufig festgenommen. Ebenso konnte die bei der Tat verwendete Spielzeugpistole, sowie die Tatbeute aufgefunden werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wurde der 22-Jährige heute dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt. Nachdem dieser Haftbefehl erließ, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Bei den zwei weiteren Festgenommenen wird im Laufe des morgigen Tages über die Haftfrage entschieden.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an. Zum derzeitigen Zeitpunkt können keine weiteren Angaben gemacht werden.

Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich bei bei allen Bürgerinnen und Bürgern, sowie den Medien für die zahlreiche Unterstützung bei der Fahndung, insbesondere im Bereich der Sozialen Medien.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?