zurück zur Übersicht
03.02.2020 12:04 Uhr
114 Klicks
teilen

Grenzpolizei Passau stellt Pkw sicher – Kripo Passau führt weitere Ermittlungen

PASSAU, LKR. PASSAU. Am Sonntag (02.02.20) stellten Beamte der Passauer Grenzpolizei bei einer Kontrolle einen gesuchten Pkw sicher. Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen. Die Kripo Passau führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Passau die weiteren Ermittlungen.

Sonntag früh gegen 0 Uhr stellten Passauer Grenzpolizisten bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Österreich fest, dass der Pkw, Marke Volvo, mit portugiesischem Kennzeichen von den dortigen Behörden gesucht wird. Die beiden polnischen Insassen, der 37-jährige Fahrer und sein 48-jähriger Beifahrer, wurden vorläufig festgenommen und zur weiteren Abklärung samt dem Pkw zur Grenzpolizeiinspektion Passau verbracht. Unter anderem aufgrund unschlüssiger Angaben bestand der Verdacht, dass die beiden Männer den Pkw nicht rechtmäßig benutzten und das Fahrzeug so über Deutschland in ein weiteres Land verschoben werden sollte.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau wurden die beiden Männer nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Das zuständige Kommissariat „Grenze“ der Kripo Passau führt ihn Absprache mit der Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen.


Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?