zurück zur Übersicht
03.02.2020 11:40 Uhr
248 Klicks
teilen

Grenzpolizei Passau stellt Vielzahl gefälschter Markenschuhe sicher – Kripo Passau führt weitere Ermittl

PASSAU, LKR. PASSAU. Bei einer Pkw-Kontrolle am Freitag (31.01.20) fanden Passauer Grenzpolizisten eine Vielzahl an gefälschten Markenschuhen. Die Kripo Passau führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut die weiteren Ermittlungen.

Am Freitag gegen 01:40 Uhr führten Passauer Grenzpolizisten auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Österreich bei einem 33-jährigen mit Wohnsitz in Österreich eine Fahrzeugkontrolle durch. Sein Fahrzeug, ein Volkswagen Sharan, war beladen mit Schuhkartons. Bei einer genaueren Überprüfung ergaben sich Unregelmäßigkeiten, die den Verdacht erhärteten, dass es sich bei den Schuhen im Wert von ca. 30.000 Euro um gefälschte Markenartikel handeln könnte.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft konnte der Mann nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden. Die Schuhe wurden sichergestellt.

Das zuständige Kommissariat „Grenze“ der Kripo Passau führt ihn Absprache mit der Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen.


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?