zurück zur Übersicht
30.01.2020 12:47 Uhr
379 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall

VILSHOFEN: Am 30.01.2020, gegen 08.45 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 8 Höhe Sandbach zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 73-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Gemeindebereich Aldersbach die B8 von Vilshofen in Richtung Passau. Auf Höhe Sandbach geriet er aus bislang nicht bekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Sattelzug, der von einem 52-jährigen Ortenburger gelenkt wurde. Der Pkw-Fahrer prallte mit seinem Hyundai frontal in den Lkw. Beim Ausweichvorgang des Lkw kam es noch zur Berührung mit einem nachfolgenden Pkw, der von einer 42-jährigen Frau aus Künzing gesteuert wurde. Der 73-Jährige wurde durch den Aufprall in seinem Pkw eingeklemmt. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Die Feuerwehr musste den Verunfallten aus seinem Fahrzeug bergen.

Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Passau die Hinzuziehung eines Gutachters, sowie die Sicherstellung der beteiligten Fahrzeuge an.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B8 in beide Richtungen komplett gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die eingesetzten Feuerwehren eingerichtet. (Fahrbahn dürfte gegen 12.00 Uhr wieder frei befahrbar sein).

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 100.000 Euro.


Kontakt: Pol.-Insp. Vilshofen a.d.D., Michael Starringer, PHK, Tel.: 08541/9613-49.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?