zurück zur Übersicht
28.01.2020 13:12 Uhr
83 Klicks
teilen

Verkehrsunfall mit Verletztem

NEUKIRCHEN VORM WALD. Wohnmobil gerät beim Überholen in Gegenverkehr:

Am 28.01.2020 gg. 11.45 Uhr war ein 68-jähriger Mann aus dem Landkreis Nürnberger Land mit seinem Wohnmobil auf der Staatsstraße 2622 (Autobahnzubringer) von Hutthurm kommend in Richtung Autobahn unterwegs.

Im Fahrzeug befand sich noch seine Ehefrau. Zwischen den Anschlussstellen Stallham und Tittling überholte er einen Lkw in einer leichten Rechtskurve. Jedoch kam in diesem Moment im Gegenverkehr ein Pkw, gesteuert von einem 70-jährigen aus der Gemeinde Eging a. See heran. Das Wohnmobil war in diesem Moment gerade beim Wiedereinscheren nach rechts, so dass die beiden Fahrzeuge mit den jeweils linken Fahrzeugseiten kollidierten.

Dabei wurde der Fahrer des Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Durch herumfliegende Teile wurden der überholte Lkw sowie ein weiterer Pkw beschädigt. Daher beträgt der Sachschaden mindestens. 50.000 Euro. Vor Ort ist auch die Feuerwehr Büchl, die Unterstützung bei der Umleitung und Reinigung der Fahrbahn leistet. Die Fahrbahn musste aufgrund des ausgedehnten Trümmerfeldes und Verschmutzung durch Erdreich zunächst komplett gesperrt werden.

Eine Umleitung wurde eingerichtet. In Kürze kann zumindest einseitig wieder befahren werden. Die Dauer der Behinderungen kann noch nicht endgültig eingeschätzt werden.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?