zurück zur Übersicht
26.12.2019 12:30 Uhr
331 Klicks
teilen

Nachtrag zum Pressebericht vom 26.12.2019 – Schlussmeldung

Fürstenzell/Lkr. Passau, A3 Entgegen der Erstmeldung ereignete sich der Verkehrsunfall auf der A3 im Gemeindebereich Fürstenzell.

Entgegen der Erstmeldung ereignete sich der Verkehrsunfall auf der A3 im Gemeindebereich Fürstenzell. Die Ausleitung an der AS Passau-Süd wurde zwischenzeitlich aufgehoben, der Verkehr fließt wieder. Sämtliche unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden als Beweismittel sichergestellt und erst nach Inaugenscheinnahme des Gutachters wieder freigegeben.
Der Dank der VPI Passau ergeht insbesondere an die Feuerwehren der Stadt Passau und Neukirchen a.Inn, die Autobahnmeisterei Passau und die eingesetzten Rettungskräfte.

Etwaige Zeugen zu dem Verkehrsunfall werden gebeten, sich bei der VPI Passau, unter Tel. 0851/9511-521 zu melden.


Medienkontakt: Verkehrspolizeiinspektion Passau, PHK C. Köpp, Tel.: 0851/9511-521.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?