zurück zur Übersicht
20.12.2019 10:15 Uhr
552 Klicks
teilen

Mann nach Drohungen gegen die Polizei festgenommen

LALLING. LKR. DEGGENDORF. Heute Nacht kam es in Lalling zu einem größeren Polizeieinsatz.

Nachdem ein alkoholisierter 60-Jähriger einen Unfall verursacht hatte, drohte er mit einer Schusswaffe. Daraufhin wurden Polizeikräfte zusammengezogen und ein Spezialeinsatzkommando angefordert.

Gestern (19.12.2019) gegen 18.50 Uhr, verursachte ein 60-Jähriger mit seinem Traktor einen Verkehrsunfall, an dem er alleine beteiligt war und bei dem niemand verletzt wurde. Der 60-Jährige entfernte sich von der Unfallstelle, bevor die Polizei eintraf. Er begab sich in seine Wohnung, davor drohte er, dass er bewaffnet sei und nicht wisse, wie er reagiert, wenn die Polizei ihn aufsucht. Daraufhin wurden Einsatzkräfte zusammengezogen und auch ein Spezialeinsatzkommando alarmiert.

Gegen 03.00 Uhr konnte der 60-jährige Tatverdächtige widerstandslos festgenommen werden. Beim Zugriff wurde niemand verletzt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung konnte eine Faustfeuerwaffe und mehrere Langwaffen sichergestellt werden, die er nach jetzigem Stand der Ermittlungen, größtenteils ohne erforderliche waffenrechtliche Erlaubnis besaß. Die Polizeiinspektion Deggendorf ermittelt jetzt unter anderem wegen des Verdachts der Unfallflucht, Trunkenheit im Verkehr und Verstöße nach dem Waffengesetz. Der Tatverdächtige wurde in Sicherheitsgewahrsam genommen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?