zurück zur Übersicht
16.12.2019 16:30 Uhr
141 Klicks
teilen

Zeugenaufruf der Kripo Passau nach Brand eines leerstehenden landwirtschaftlichen Anwesens

PASSAU. Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden verursachte ein Brand eines leerstehenden Gehöfts am Sonntagabend (15.12.2019).

Die Ermittler der Passauer Kripo schließen mittlerweile eine technische Ursache aus. Die Ermittlungen werden in Richtung fahrlässige oder vorsätzliche Brandlegung geführt. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Passau um Hinweise aus der Bevölkerung. Offensichtlich wird das leerstehende Gehöft immer wieder von Personen zum Feiern aufgesucht.

Zeugen, die am Sonntag, 15.12.2019, gegen 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der sog. „Gründoblwiesen“ (westl. der BAB A 3) gesehen haben und hierzu sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Passau unter der Telefonnummer: 0851/9511-0 zu melden.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 16.12.2019, 16.25 Uhr

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?