zurück zur Übersicht
16.12.2019 14:15 Uhr
539 Klicks
teilen

Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugenaufruf der Kripo Straubing

GEISELHÖRING. LKR. STRAUBING-BOGEN. Am Wochenende brach ein bisher unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Geiselhöring ein und entwendete Armbanduhren und Edelmetall. Der Wert der entwendeten Gegenstände beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag.

Im Zeitraum von Samstag (14.12.2019), 18.00 Uhr, bis Sonntag (15.12.2019), 15.00 Uhr, wurde durch einen bislang unbekannten Täter in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Der Unbekannte gelangte in die Wohnung indem er die Haustüre aufhebelte. Dort entwendete er Edelmetall und mehrere Armbanduhren in einem niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 4000 Euro.

Die Kriminalpolizei Straubing führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat im genannten Zeitraum im Bereich der Gottfried-Keller-Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder konnte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Straubing unter der Telefon-Nummer: 09421/868-0

Verhaltenstipps zum Thema Einbruchschutz:
Das Polizeipräsidium Niederbayern möchte Ihnen einige wertvolle Tipps für ein sicheres Zuhause geben:

- Schließen Sie Ihre Haustüre ab, sobald Sie Ihr Haus/Wohnung verlassen – auch wenn es nur für kurze Zeit ist.
- Lassen Sie Fenster und Terrassentüren nicht gekippt.
- Verstecken Sie Ihren Haustürschlüssel nicht draußen – Einbrecher finden jedes Versteck
- Sollten Sie Ihren Haustürschlüssel verlieren, wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus.
- Stichwort: „Aufmerksamkeit in der Nachbarschaft“! Achten Sie auf verdächtige Fahrzeuge/Personen in Ihrer Wohngegend/Straße/Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück und informieren Sie umgehend die Polizei über „110“.
- Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?