zurück zur Übersicht
10.12.2019 11:09 Uhr
101 Klicks
teilen

Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern – Kripo Passau führt Ermittlungen

PASSAU. Am Montag (09.12.19) kam es zwischen zwei Schülern zu einer Auseinandersetzung. Die Kripo Passau führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Passau die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts einer versuchten gefährlichen Körperverletzung.

Gestern gegen 7:50 Uhr kam es zwischen zwei Schülern (19 und 15 Jahre) zu einer Auseinandersetzung. Der 19-Jährige führte dabei ein Klappmesser in seiner Hand. Der 15-Jährige fühlte sich dadurch bedroht und sprühte dem vermeintlichen Angreifer Tierabwehrspray in das Gesicht, wodurch er mit Augenreizungen leicht verletzt wurde. Beide Kontrahenten konnten schließlich getrennt und an die Polizei übergeben werden.

Die Ermittlungen der Kripo Passau ergaben bislang, dass der 19-Jährige keinerlei Stichbewegungen in Richtung des jüngeren Schülers durchführte. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind aktuell noch unklar und bedürfen weiterer Ermittlungen.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?