zurück zur Übersicht
07.12.2019
443 Klicks
teilen

Digitalisierung im Alter

Zum zweiten großen Austauschtreffen begrüßte Landrat Sebastian Gruber die anwesenden Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Freyung-Grafenau in diesem Jahr im Europahaus der EUREGIO-Geschäftsstelle in Freyung. Als Vorsitzender der EUREGIO Bayerischer Wald - Böhmerwald - Unterer Inn e.V. freute sich Landrat Gruber, dass das Treffen diesmal dort stattfinden konnte. Der Geschäftsführer Kaspar Sammer führte daraufhin die Beauftragten durch das Haus und informierte über Aufgaben und Struktur der EUREGIO. Interessiert verfolgten die Teilnehmer die Ausführungen zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit.
Einen Überblick über die Aufgabenfelder im Rahmen der Seniorenpolitischen Leitlinien gab Christian Fiebig, Koordinator des Büros für Senioren und Menschen mit Handicap am Landratsamt Freyung-Grafenau. Beratung, Information, Vernetzung, Barrierefreiheit oder bürgerschaftliches Engagement von und für ältere Menschen werden in den Leitlinien behandelt. Die Digitalisierung ist Bestandteil des Themenfeldes gesellschaftliche Teilhabe im Alter. Es geht vor allem darum, dass die ältere Generation auch weiterhin ein eigenständiges Leben führen kann, wenn der Weg zum Arzt, zur Bank oder in den Supermarkt nicht mehr so leicht wie früher zu bewältigen ist. Der digitale Wandel kann auch in diesen Punkten Hilfe sein und Lösungen anbieten, so Fiebig.
Renate Cerny, Ingeborg Leirich und Siegfried Schmitt von der Senioren-Arbeitsgemeinschaft Waldkirchen stellten das LEADER-Projekt „Senioren ans Netz“ vor. Interessierte ältere Bürger können daran teilnehmen und erfahren bei diesem Medienstammtisch, wie sich Notebook, Tablet oder Smartphone einsetzen lassen. Der Stammtisch ist auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten und wird von erfahrenen Mitgliedern geleitet. Weitere Informationen dazu gibt es bei Ingeborg Leirich unter Telefon 08581 1047.

Anna Mitterdorfer dankte den Beauftragten für ihren Einsatz und wünschte sich eine weitere gute Zusammenarbeit.Anna Mitterdorfer dankte den Beauftragten für ihren Einsatz und wünschte sich eine weitere gute Zusammenarbeit.


Die Seniorenbeauftragte des Landkreises, Anna Mitterdorfer, und die Behindertenbeauftrage des
Landkreises, Anita Moos, informierten die Teilnehmer über ihre Tätigkeiten und die Gespräche, die im Jahr
2019 in den Rathäusern des Landkreises mit den Mandatsträgern abgehalten wurden.
Christian Fiebig informierte die Beauftragten noch darüber, dass die 2. Auflage des Wegweisers für Senioren
und Menschen mit Handicap ab sofort in allen Rathäusern und im Landratsamt Freyung-Grafenau kostenlos
erhältlich ist. Auch wird der Landkreis wieder auf der Seniorenmesse SENIORita am 29. Februar und 1. März
2020 in den Deggendorfer Stadthallen vertreten sein. Der Aktionstag für Menschen mit Handicap wird im
Juli des kommenden Jahres zusammen mit dem Nationalpark Bayerischer Wald durchgeführt.
Zum Schluss dankte Landrat Gruber allen Beauftragten für ihr Engagement und betonte, wie wichtig es sei,
sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen, um diese positiv beeinflussen zu können.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Abordnung aus dem Landkreis beim BundespräsidentenBerlin „Es war uns allen eine große Freude und Ehre“, so fasste Landrat Sebastian Gruber den Besuch einer Abordnung aus den Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau auf dem Gartenfest beim Bundespräsidenten im Park von Schloss Bellevue zusammen.Mehr Anzeigen 25.06.2019Gute Nachbarschaft über Ländergrenzen hinwegFreyung Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Freundschaft fördern. Mit diesem Ziel trafen sich kürzlich Bürgermeister aus dem Landkreis Freyung-Grafenau mit ihren österreichischen und tschechischen Kollegen im oberösterreichischen Bezirk Rohrbach in Aigen-Schlägl.Mehr Anzeigen 13.06.2019Wenn die Folgen des Sturms die Existenz bedrohen: So helfen die Behörden Bürgern und GemeindenFreyung Betroffen von der Regelung sind geschädigte Privathaushalte, Gewerbe und Land- und Forstwirte, sofern es sich nicht um Schäden auf landwirtschaftlichen Flächen handelt, die gesondert behandelt werden.Mehr Anzeigen 20.09.2017Der Landkreis investiert in den Gemeinden: Deckenbau 2017Neuschönau Landrat Sebastian Gruber machte sich gemeinsam mit Bürgermeister Alfons Schinabeck ein Bild von den Deckenbauarbeiten des Landkreises in der Gemeinde Neuschönau. Der Landkreis erneuert hier die Fahrbahndecke der FRG 5 im Bereich der Ortsdurchfahrt Schönanger und der FRG 52 im Bereich der Ortsdurchfahrt Altschönau.Mehr Anzeigen 11.09.2017Nach dem Unwetter: Der Ministerpräsident im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Der Ministerpräsident Horst Seehofer besuchte auf Einladung von Landrat Sebastian Gruber und stellvertretender Landrätin Helga Weinberger die vom Unwetter betroffenen Gebiete im Landkreis Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 06.09.2017Treffen der ehrenamtlichen kommunalen Senioren- und Behindertenbeauftragten im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Am vergangenen Freitag, haben sich die ehrenamtlichen kommunalen Senioren- und Behindertenbeauftragten zu einer ihrer regelmäßigen Informationsveranstaltungen im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Freyung-Grafenau getroffen.Mehr Anzeigen 03.06.2017