zurück zur Übersicht

07.12.2019
854 Klicks
teilen

Digitalisierung im Alter

Zum zweiten großen Austauschtreffen begrüßte Landrat Sebastian Gruber die anwesenden Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Freyung-Grafenau in diesem Jahr im Europahaus der EUREGIO-Geschäftsstelle in Freyung. Als Vorsitzender der EUREGIO Bayerischer Wald - Böhmerwald - Unterer Inn e.V. freute sich Landrat Gruber, dass das Treffen diesmal dort stattfinden konnte. Der Geschäftsführer Kaspar Sammer führte daraufhin die Beauftragten durch das Haus und informierte über Aufgaben und Struktur der EUREGIO. Interessiert verfolgten die Teilnehmer die Ausführungen zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit.
Einen Überblick über die Aufgabenfelder im Rahmen der Seniorenpolitischen Leitlinien gab Christian Fiebig, Koordinator des Büros für Senioren und Menschen mit Handicap am Landratsamt Freyung-Grafenau. Beratung, Information, Vernetzung, Barrierefreiheit oder bürgerschaftliches Engagement von und für ältere Menschen werden in den Leitlinien behandelt. Die Digitalisierung ist Bestandteil des Themenfeldes gesellschaftliche Teilhabe im Alter. Es geht vor allem darum, dass die ältere Generation auch weiterhin ein eigenständiges Leben führen kann, wenn der Weg zum Arzt, zur Bank oder in den Supermarkt nicht mehr so leicht wie früher zu bewältigen ist. Der digitale Wandel kann auch in diesen Punkten Hilfe sein und Lösungen anbieten, so Fiebig.
Renate Cerny, Ingeborg Leirich und Siegfried Schmitt von der Senioren-Arbeitsgemeinschaft Waldkirchen stellten das LEADER-Projekt „Senioren ans Netz“ vor. Interessierte ältere Bürger können daran teilnehmen und erfahren bei diesem Medienstammtisch, wie sich Notebook, Tablet oder Smartphone einsetzen lassen. Der Stammtisch ist auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten und wird von erfahrenen Mitgliedern geleitet. Weitere Informationen dazu gibt es bei Ingeborg Leirich unter Telefon 08581 1047.

Anna Mitterdorfer dankte den Beauftragten für ihren Einsatz und wünschte sich eine weitere gute Zusammenarbeit.Anna Mitterdorfer dankte den Beauftragten für ihren Einsatz und wünschte sich eine weitere gute Zusammenarbeit.


Die Seniorenbeauftragte des Landkreises, Anna Mitterdorfer, und die Behindertenbeauftrage des
Landkreises, Anita Moos, informierten die Teilnehmer über ihre Tätigkeiten und die Gespräche, die im Jahr
2019 in den Rathäusern des Landkreises mit den Mandatsträgern abgehalten wurden.
Christian Fiebig informierte die Beauftragten noch darüber, dass die 2. Auflage des Wegweisers für Senioren
und Menschen mit Handicap ab sofort in allen Rathäusern und im Landratsamt Freyung-Grafenau kostenlos
erhältlich ist. Auch wird der Landkreis wieder auf der Seniorenmesse SENIORita am 29. Februar und 1. März
2020 in den Deggendorfer Stadthallen vertreten sein. Der Aktionstag für Menschen mit Handicap wird im
Juli des kommenden Jahres zusammen mit dem Nationalpark Bayerischer Wald durchgeführt.
Zum Schluss dankte Landrat Gruber allen Beauftragten für ihr Engagement und betonte, wie wichtig es sei,
sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen, um diese positiv beeinflussen zu können.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Mit seiner umsichtigen Art immer geschätzt und anerkanntNeureichenau "Genieß die Zeit, die Dir bleibt und tu, was Dir gut tut", mit diesen Worten verabschiedete Landrat Sebastian Gruber in seinem Büro im Landratsamt den ehemaligen Kreisbrandrat Klaus Fehler offiziell aus dem Kreistag.Mehr Anzeigen 09.01.2019Senioren- und Behindertenbeauftragte sollen Multiplikatoren des ÖPNV seinFreyung Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) – und damit die Mobilität für alle – ist ein heiß diskutiertes Thema im Landkreis. Auch die ältere Generation und gehandicapte Menschen haben die Entwicklungen im Landkreis mit Interesse verfolgt, wie das achte Treffen der kommunalen Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Freyung-Grafenau in den Wolfsteiner Werkstätten zeigte.Mehr Anzeigen 01.12.2018Fast zwei Millionen Euro gut investiertes GeldFreyung Rund 11,5 Kilometer Straße hat der Landkreis in diesem Jahr saniert. Ein Programm mit einem Volumen von 1,8 Millionen Euro hatte man sich vorgenommen, das mittlerweile abgeschlossen ist.Mehr Anzeigen 26.11.2018Ehrung für langjähriges Wirken in der KommunalpolitikFreyung Viel gelacht und in Erinnerungen geschwelgt wurde bei der Ehrung von Franz Brunner für langjähriges verdienstvolles Wirken in der Kommunalpolitik im Büro von Landrat Sebastian Gruber am Landratsamt in Freyung.Mehr Anzeigen 25.11.2018Mehr Zusammenarbeit mit dem Bezirk RohrbachFreyung Die Themenpalette war breit beim Arbeitsgespräch zwischen Bezirkshauptfrau Dr. Wilbirg Mitterlehner und Landrat Sebastian Gruber. Beim kürzlich erfolgten Besuch in der Bezirkshauptmannschaft in Rohrbach/Oberösterreich ging es unter anderem um die Zusammenarbeit beim Thema Schweinepest.Mehr Anzeigen 21.11.2018Treffen der ehrenamtlichen kommunalen Senioren- und Behindertenbeauftragten im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Am vergangenen Freitag, haben sich die ehrenamtlichen kommunalen Senioren- und Behindertenbeauftragten zu einer ihrer regelmäßigen Informationsveranstaltungen im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Freyung-Grafenau getroffen.Mehr Anzeigen 03.06.2017