zurück zur Übersicht
14.10.2019 13:11 Uhr
81 Klicks
teilen

Kripo Landshut ermittelt nach Auseinandersetzung

LANDSHUT. Am Sonntag (13.10.19) gerieten zwei Männer im Eingangsbereich eines Lokals in Streit. Einer der Männer wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Kripo Landshut führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Ermittlungen.

Gestern früh gegen 4:50 Uhr kam es im Eingangsbereich eines Lokales in der Altstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei erheblich alkoholisierten Männern (31 und 21 Jahre). Der Jüngere erlitt durch Faustschläge ins Gesicht, sowie einen Fußtritt in den Oberkörperbereich Verletzungen. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert, welches er zwischenzeitlich wieder verlassen konnte.

Der 31-Jährige konnte durch anwesende Security-Angestellte vor Ort festgehalten und durch die eintreffenden Streifen der Polizeiinspektion Landshut schließlich vorläufig festgenommen werden.

Der Auslöser der Auseinandersetzung ist momentan noch Gegenstand der Ermittlungen, dürfte jedoch im unmittelbaren Zusammenhang mit der erheblichen Alkoholisierung beider Männer stehen.

Die Kripo Landshut führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der Festgenommene wurde nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?