zurück zur Übersicht
12.10.2019 22:00 Uhr
146 Klicks
teilen

59-jähriger Pkw-Fahrer bei Verkehrsunfall verstorben

WALLERSDORF/LKR. DINGOLFING-LANDAU: Pkw frontal gegen Traktor. Pkw-Fahrer verstorben.


Am Samstagnachmittag, den 12.10.2019, kam es gegen 16.30 Uhr auf der Staatsstraße 2325 zwischen Wisselsdorf (Gemeinde Eichendorf) und Ettling (Gemeinde Wallersdorf) zu einem Verkehrsunfall mit einem Auto und einem Traktor. Der Fahrer des Pkw verstarb aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Nach derzeitigem Sachstand befuhr ein 59-Jähriger aus Wallersdorf mit seinem Audi die Verbindungsstraße von Wisselsdorf in Richtung Ettling. Als Beifahrer war sein erwachsener Sohn mit im Auto.
In entgegengesetzter Richtung lenkte ein 44-jähriger Erntehelfer ein beladenes Traktorgespann mit zwei Anhängern.
Im Bereich einer leichten Kurve prallte der Pkw frontal gegen den entgegenkommenden Fendt-Traktor. Das Auto geriet dabei unter den schweren Traktor, verkeilte sich dort und kam dabei zum Stillstand.
Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Autofahrer noch an der Unfallstelle. Sein schwerverletzter Sohn wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Er wurde vor Ort ärztlich betreut.
Die Klärung der Unfallursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut wurde ein Gutachter zur Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Der Gutachter kam umgehend zur Unfallstelle. Die Ermittlungen dauern an.

Die komplizierten Rettungs- und Bergungsmaßnahmen übernahmen die alarmierten Feuerwehren unter der Koordination von Kreisbrandrat Josef Kramhöller. Hierbei musste unter Einsatz einer Seilwinde der verkeilte Pkw vom mehrere Tonnen schweren Traktor getrennt und hervorgeholt werden. Die Unfallaufnahme unter Beiziehung eines Gutachters dauerte mehrere Stunden. Die großflächige Ausleuchtung der Unfallstelle sowie die weiträumige Absperrung wurden ebenfalls durch die Feuerwehren sehr gut bewerkstelligt.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?