zurück zur Übersicht
02.09.2019 10:01 Uhr
109 Klicks
teilen

Streit auf der Landshuter Dult mit Messer ausgetragen

LANDSHUT. Am vergangen Freitag, 30.08.2019, gerieten gegen 21.30 Uhr zwei Schüler auf der Landshuter Dult aneinander. Ein 15-Jähriger verletzte dabei seinen Kontrahenten mit einem Messer.

Ein vorangegangener Streit zwischen den beiden Schülern im Alter von 15 und 17 Jahren an der Wittstraße verlagerte sich auf das Festgelände. Während der Auseinandersetzung zog ein 15-jähriger Landshuter plötzlich ein Messer und verletzte seinen 17-jährigen Widersacher aus dem Gemeindebereich Altfraunhofen durch einen Stich im Brustbereich. Er musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden, es besteht keine Lebensgefahr.

Der Landshuter flüchtete zunächst, allerdings meldete sich der Vater des Tatverdächtigten kurze Zeit später bei der Polizei und kam mit seinem Sohn anschließend zur Dienststelle. Der Kriminaldauerdienst der Landshuter Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der 15-jährige Landshuter wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut nach Beendigung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder auf freiem Fuß gesetzt.

Gegen beide wird nun wegen wechselseitiger Körperverletzung bzw. Gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?