zurück zur Übersicht
24.08.2019 17:30 Uhr
240 Klicks
teilen

Update Nr. 1 – Großbrand in landwirtschaftlichem Anwesen

THYRNAU, WINGERSDORF, LKRS. PASSAU. Wie bereits mit Bezugs-Presse-Info berichtet (24.08.2019) brach kurz vor 14.00 h in einem landwirtschaftlichen Anwesen ein Großbrand aus. Die Löscharbeiten sind inzwischen beendet, zahlreiche Tiere verendeten aber bei dem Feuer.

Gegen 16.15 h konnten die zentralen Löscharbeiten beendet werden, vor Ort nahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Passau seine Arbeit auf. Zur Brandursache können auch weiterhin noch keine Angaben gemacht werden. Drei Gebäude wurden durch das Feuer völlig zerstört, darunter auch Stallungen. Bei dem Brand wurden insgesamt vier Feuerwehrleute leicht verletzt und es verendeten nach jetziger Schätzung von insgesamt 140 Rindern ca. 30 Tiere. Zahlreiche Rinder gehen immer noch ab, weil diese davonliefen. Entsprechende Suchmaßnahmen wurden eingeleitet, unterstützt auch durch einen Polizeihubschrauber.

Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Kripo Passau. Nach jetzigem Stand wird der Gesamtsachschaden auf ca. 1,5 Mio. Euro taxiert. Die Warnmeldung „Fenster und Türen geschlossen zu halten“ kann zurückgenommen werden.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?