Symbolbild
zurück zur Übersicht
27.07.2019 04:30 Uhr
262 Klicks
teilen

16-Jähriger von Zug erfasst und getötet

ESSENBACH – OT MIRSKOFEN – BAHNLINIE MÜNCHEN-REGENSBURG – LKRS. LANDSHUT. Ein tragisches Unglück passierte in der Nacht von Freitag auf Samstag in Essenbach, ein 16-jähriger junger Mann wurde von einem Zug erfasst und dabei tödlich verletzt.

Nach den bislang vorliegenden Ermittlungen der Landshuter Kriminalpolizei hatte der 16-Jährige aus dem Landkreis Landshut ziemlich genau um Mitternacht beide Gleise der Bahnhauptstrecke München-Regensburg überquert und war auf dem zweiten Gleis von einem Güterzug erfasst worden. Der 63-jährige Lokführer hatte sogar noch Warnzeichen gegeben, konnte den Unfall jedoch nicht mehr verhindern. Der junge Mann erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Die genauen Umstände zum Hergang und wo der Mann herkam sind nun Gegenstand der Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft in Landshut. Ein suizidal motiviertes Unglück wird jedoch derzeit nicht angenommen, Dritte waren augenscheinlich nicht beteiligt, die Ermittler gehen momentan eher von einem tragischen Unfallgeschehen aus.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?