zurück zur Übersicht
25.07.2019 10:58 Uhr
169 Klicks
teilen

Kellertüre eines Mehrfamilienhauses in Brand gesetzt – Kripo Landshut bittet um Zeugenhinweise

LANDSHUT. Ein Unbekannter hat am gestrigen Mittwoch (24.07.2019) gegen 23.30 Uhr die rückwertige Kellertüre eines Mehrfamilienhauses in der Reithoferstraße in Brand gesetzt.

Eine 31-jährige Bewohnerin des Mehrfamilienhauses, in dem 12 Parteien wohnen, bemerkte von ihrem Fenster aus, dass die Kellertüre brannte. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Frau, die das Feuer selbst löschte, konnte möglicherweise ein größerer Brand verhindert werden. Der Kriminaldauerdienst der Landshuter Kripo hat noch in der Nacht vor Ort die Ermittlungen übernommen. Zum jetzigen Zeitpunkt muss davon ausgegangen werden, dass ein Unbekannter eine brennende, mit Benzin gefüllte Plastikflasche gegen die Kellertüre warf und damit in Brand setzte. Es ist nicht auszuschließen, dass der Unbekannte anschließend mit einem Fahrrad flüchtete.

Es wurden keine Personen verletzt, am Gebäude entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Zeugen, die gestern Nacht in der Zeit zwischen 23.15 Uhr und 23.45 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der Reithoferstraße/Meidingerstraße/Pollingerstraße gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0, in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?