zurück zur Übersicht
25.07.2019 10:15 Uhr
181 Klicks
teilen

Mehrere Einsätze wegen Bränden aufgrund der derzeitigen Trockenheit – erhöhte Waldbrandgefahr

NIEDERBAYERN. Zu mehreren Einsätzen wegen Bränden im Zusammenhang mit der derzeitigen Trockenheit kam es im Laufe des gestrigen Tages (24.07.2019) im Bereich des Polizeipräsidium Niederbayern.

Die Brände konnten durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren schnell gelöscht werden, bzw. waren vor deren Eintreffen bereits erloschen. Bei keinem der Brände gab es Hinweise auf Fremdverschulden, Personen kamen nicht zu Schaden.

Aufgrund der extremen Trockenheit herrscht aktuell immer noch eine sehr hohe Waldbrandgefahr. Das Polizeipräsidium Niederbayern appelliert dringend, in Waldgebieten keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen. Beachten Sie hierzu auch die Hinweise des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Diese sind unter folgendem Link abrufbar:

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?