Symbolbild
zurück zur Übersicht
06.05.2019 14:48 Uhr
109 Klicks
teilen

Während einer Party aufdringlich geworden – Kripo Landshut führt Ermittlungen

SIEGENBURG, LKR. KELHEIM. Am Sonntag (05.05.19) wurde ein Gast einer privaten Feier gegenüber der Hausherrin aufdringlich. Die Kripo Landshut führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die weiteren Ermittlungen.

Am Wochenende feierte ein 21-Jähriger aus einer Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Siegenburg mit weiteren Freunden im elterlichen Einfamilienhaus. Ein 22-Jähriger Freund des Gastgebers hatte offensichtlich zu tief ins Glas geschaut und versuchte Sonntag früh gegen 1:45 Uhr die 61-jährige Hausherrin sexuell zu bedrängen. Die Frau erlitt dabei eine leichte Verletzung im Gesicht. Nachdem ihr Sohn dies mitbekommen hatte versetzte er seinem aufdringlichen Freund ein paar Schläge und warf ihn vor die Türe.

Der aufdringliche Gast konnte im Anschluss von den verständigten Beamten der PI Mainburg im Bereich des Wohnhauses angetroffen und festgenommen werden. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Kripo Landshut führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die weiteren Ermittlungen wegen eines versuchten Sexualdeliktes.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?