Symbolbild
zurück zur Übersicht
30.03.2019 17:12 Uhr
207 Klicks
teilen

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Eging am See, Lkr. Passau Pkw-Fahrer übersieht beim Linksabbiegen Motorrad. Motorrad-Fahrer wurde tödlich verletzt.

Am 30.03.2019 gegen 12:45 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2119 Höhe Rannetsreit zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Mann tödlich verletzt wurde.

Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr der Fahrer eines Pkw Ford die Staatsstraße von der AS Garham/Vilshofen in Richtung Eging am See. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr der 55-jährige Fahrer eines Motorrades aus dem Landkreis Passau auf der Staatsstraße 2119 in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Auf Höhe Rannetsreit wollte der Pkw-Fahrer schließlich nach links in eine Tankstelle abbiegen, wobei er den entgegen kommenden Motorrad-Fahrer übersah und es zum Zusammenstoß kam. Der Fahrer des Motorrades wurde durch den Zusammenstoß tödlich verletzt.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Passau werden die beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Weiterhin wurde zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen.

Angaben zum entstandenen Sachschaden können noch nicht gemacht werden.

Die Staatsstraße 2119 war für ca. 2 ½ Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Eine Umleitung erfolgte durch die örtlichen Feuerwehren Eging am See und Garham.



Kontakt: Pol.-Insp. Vilshofen a.d.D., Michael Starringer, PHK, Tel.: 08541/9613-49.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?