zurück zur Übersicht
31.01.2019
153 Klicks
teilen

Preise für Schüler zur Ausstellung Klima Faktor Mensch

Acht Schüler der Realschule Freyung, sowie zwei Schüler der Mittelschule Freyung haben bei der
Ausstellung Klima Faktor Mensch in der Realschule nicht nur viel Wissen dazugewonnen, sie konnten sich
auch über Kinogutscheine und Gutscheine für FreYfahrten freuen. Die Veranstalter der Ausstellung Klima
Faktor Mensch, Markus Linkenheil und Verena Bauer waren in die Realschule Freyung gekommen, um die
Preise des Veranstaltungsgewinnspiels zu übergeben. Aus über hundert richtig beantworteten Fragebögen
zur Ausstellung wurden die zehn Gewinner gezogen.

 

Die beiden Klimaschutzmanager von Stadt und Landkreis Markus Linkenheil und Verena Bauer (von rechts) übergaben gemeinsam mit Schulleiterin Ursula Stegbauer-Hötzl (2.v.l.) Preise an die Schüler, die mit ihren Lehrkräften (von links) Robert Kincses, Rita Schinko, Maria Seewald und Stefanie Gomaa die Ausstellung KlimaFaktorMensch besucht hatten.

 

Von Ende November bis Weihnachten war die Leihausstellung des Landesamts für Umwelt mit dem Titel
Klima Faktor Mensch im Kurhaus Freyung zu besichtigen. (PNP berichtete) Sie erlaubte, sich umfangreich
zu den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu informieren und bot überraschende Blickwinkel und
spannende Aktivitäten – zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken. „Was hat meine Weißwurst mit
dem Klimawandel zu tun?“, so lautete die Titelfrage der Ausstellung. Die Antwort darauf lautete, dass der
persönliche Konsum und vor allem die eigenen Ernährungsgewohnheit einen großen Einfluss auf den CO2-
Fußabdruck haben, rund 35% um genau zu sein. „Besonders gut kam die ansprechende Gestaltung bei den
Besuchern an“, erklärt die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Freyung-Grafenau Verena Bauer. „Vor
allem die Schülergruppen hatten an den interaktiven Mitmachstationen sichtlich Spaß. Zum Beispiel beim
Zusammenstellen eines klimafreundlichen Frühstücks, das im Optimalfall aus einem Marmeladenbrot und
Bio-Ei besteht und nicht aus Weißwürsten.“


Damit sich die Schüler noch mehr mit den Inhalten der Ausstellung auseinandersetzten, hatten die beiden
Klimaschutzmanager ein begleitendes Quiz erstellt, dessen Fragen beim Rundgang durch die Ausstellung
beantwortet werden konnten. Anreiz dazu boten natürlich die Preise, die es zu gewinnen gab. Neben fünf
Kinogutscheinen für das Cineplexx Freyung gab es auch Gutscheine für FreYfahren zu gewinnen.

 

Klimaschutzmanager der Stadt Freyung Markus Linkenheil erklärt: „Mit der freYfahrt bieten wir in Freyung
einen flexiblen Bus an, der die Fahrgäste zu fast jeder Adresse bringen kann. Die Schüler, die eine freYfahrt
gewonnen haben, können diese beispielsweise für die Fahrt von der Schule nach Hause nutzen - oder man
fährt in den Schulferien zum Langlaufen nach Kreuzberg beziehungsweise im Sommer ins Freibad.“ Die
beiden Veranstalter äußerten sich sehr positv zum Verlauf der Veranstaltung. Rund 300 Schüler, sowie
interessierte Privatpersonen hatten die Ausstellung besucht. Besonders positiv hob die Leiterin der
Realschule Freyung Ursula Stegbauer-Hötzl auch die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis hervor: „Durch Kooperationen wie bei der Organisation der Ausstellung Klima Faktor Mensch sieht man, dass am Ende ein tolles Angebot entsteht, von dem vor allem unsere Schüler profitieren konnten.“


Aktuelle Debatten um Schulstreiks für mehr Klimaschutz nach dem Vorbild der 16-jährigen Schwedin Greta
Thunberg zeigen, welch wichtige Rolle Jugendliche beim diesem Thema einnehmen. Sie sind die
Betroffenen der Folgen des Klimawandels. Umso wichtiger ist es sie umfassend darüber zu informieren, wie
man die Erderwärmung noch abschwächen kann. Genau das konnte man in Freyung durch die Ausstellung
Klimafaktor Mensch erreichen. Weil die Umweltbildungsarbeit der Klimaschutzmanagerin eine solche
Herzensangelegenheit ist, soll es jedes Jahr eine Ausstellung zum Thema im Landkreis geben.

 

Für 26.06. bis 23.07.2019 hat sie bereits die nächste geplant. Sie wird im Haus der Natur, Kultur, Kunst und Jugend in Waldkirchen stattfinden und hat den Titel „Rettet die Welt … zumindest ein bisschen“.


- dt

Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt | Freyung


Quellenangaben

Karl Matschiner Pressesprecher Landratsamt Freyung Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Lehrer und Berufsberater lernen die Glasregion ARBERLAND kennenWo sonst ihre Schützlinge auf Mission Ausbildung durch die Glasregion touren, waren in diesen Tagen 13 Lehrkräfte der hiesigen Mittel- und Realschulen sowie Berufsberater verschiedener Agenturen unterwegs.Mehr Anzeigen 26.05.2018Die Maibaumbuam Hauzenberg sicherten sich den Gewinn!Am Dienstag, den 22. Mai fand die Gewinnübergabe des Maibaumstehlen-Gewinnspiels bei der Brauerei Bucher Bräu in Grafenau statt. Gewonnen haben dieses Jahr die Maibaumbuam Hauzenberg.Mehr Anzeigen 23.05.2018Die Realschüler auf Sprachreise im ElsassEine Woche lang erkundeten 22 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe der Realschule Grafenau mit ihren Lehrkräften Lisa Koch und Josef Auer das Elsass, um die Lebensweise unserer europäischen Nachbarn kennenzulernen.Mehr Anzeigen 28.04.2018Grüne Woche-Gewinnspiel aus dem ARBERLAND aufgelöstAnfang der Woche durften Viechtachs 1. Bürgermeister Franz Wittmann, Michael Pfeffer, zuständig für Marketing und Vertrieb der waldbahn, sowie Tourismusreferentin Susanne Wagner drei Kärtchen aus der Gewinnspielbox mit 800 Teilnehmern ziehen.Mehr Anzeigen 27.02.2018Auf den Spuren großer MalerSeit kurzem ist die erste Ausstellung der Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern der Evangelischen Realschule Ortenburg in den Räumen der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Passau zu bewundern.Mehr Anzeigen 09.02.20183. Ausbildungstour durch die Glasregion ARBERLANDQuarz, Pottasche, Kalk und Brennholz. Bereits in der Grundschule lernt man: Der Landkreis Regen ist eine Glasregion. Abseits des Heimat- und Sachkundeunterrichts bleibt die Branche aber häufig abstrakt.Mehr Anzeigen 30.01.2018