Symbolbild
zurück zur Übersicht
06.12.2018 19:40 Uhr
52 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall - eine Person tödlich verletzt

Am 06.12.2016, gegen 16.42 h, befuhr ein 60-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstr. 2074, von Wörth a.d. Isar kommend in Richtung Dingolfing.
Ca. 1 Kilometer nach dem Ortsausgang Wörth. a. d. Isar wollte der 60-Jährige einen vor ihm fahrenden Pkw überholen, wobei er jedoch einen entgegenkommenden 24-jährigen Lkw-Fahrer übersah, so dass es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen den Pkw und dem Lkw gekommen ist.
Durch den Zusammenstoß wurde der 60-Jährige in seinem Pkw eingeklemmt und so schwer verletzt, so dass dieser noch an der Unfallstelle verstorben ist.
Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

An dem Pkw des 60-Jährigen entstand Totalschaden.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft Landshut ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Die Staatsstr. 2074 musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden, die Sperrung dauert immer noch an.


Medienkontakt:
Polizeipräsidium Niederbayern, EPHK Held, Tel. 09421/868-1410.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?