zurück zur Übersicht
04.12.2018
739 Klicks
teilen

Warum Spielen das Gehirn fit hält

Schach ist gemeinhin der Sport und das Spiel der Intelligenzbestien. Das Gehirn kann aber auch von anderen Spielen in Schuss gehalten werden. Tatsächlich spielt es nur eine geringe Rolle, was und wo Sie spielen, Hauptsache Sie spielen. Genau wie Kinder lernen auch wir Erwachsenen beim absichtslosen Spielen, üben und erwerben somit persönliche und kognitive Fähigkeiten. Dasselbe gilt auch im Tierreich: Tiere spielen mehr, je intelligenter sie sind. Ob also Mühle mit der Oma, Spielautomaten im Online Casino, Tetris auf dem guten alten Gameboy oder RPG-basierte Games mit Würfel und Bleistift oder am Bildschirm; spielen hält das Hirn fit und verzögert die unweigerliche Degeneration der grauen Zellen.

Das menschliche Gehirn wiegt etwas mehr als ein Kilo, besteht aus Nervenzellen und neuronalen Verbindungen. Obwohl nirgends Muskeln zu sehen sind, kann unser Gehirn trainiert werden. So wie wir regelmäßig Sport treiben sollten, um unseren physischen Körper und die mentale Ausgeglichenheit gesund zu halten, sollten wir auch unser Hirn ertüchtigen. Hirntraining, lesen und lernen lässt neue Synapsen – also Verbindungen zwischen den Nervenzellen – entstehen. Ein Zeichen für ein gesundes, aktives Hirn.

Menschen erreichen ihren kognitiven und körperlichen Höhepunkt im Alter zwischen 20 und 24. Danach geht es rapide bergab und zwar nicht nur auf körperlicher Ebene: Merk- und Konzentrationsfähigkeit nehmen ab, Gehör und Augen werden schlechter, die Produktion von Testosteron sinkt und somit schwindet bei Männern die Fruchtbarkeit. Doch dank der Erfahrung und Klugheit mit zunehmendem Alter gehen wir Probleme anders an und gleichen die Schwächen des „Alters“ geschickt aus. Deshalb liegt zum Beispiel das ideale Alter einen Marathon zu laufen bei über 40 Jahren.

Ein wichtiger Tipp von Hirnforschern ist, nicht aufzugeben. Beharrlichkeit in unterschiedlichen Lebenslagen ist gut für das Gehirn, ebenso wie das Verlassen der Komfortzonen, Neues wagen und unbekannte Herausforderungen angehen. Der Trick dabei ist, dass es „weh“ tun soll, unangenehm, ermüdend und frustrierend sein soll. Genau wie hartes sportliches Training. Besser wird nur, wer seine Grenzen überschreitet und sich so richtig anstrengt.

Das bekannteste Spiel, das unser Hirn am besten trainiert ist Schach. Das Spiel der Könige, das in Europa schon seit dem Hochmittelalter gespielt wird und ursprünglich aus Persien und Indien stammt, strengt die grauen Zellen besonders an. Nicht nur mathematisches und räumliches Denken werden mit Schach trainiert, auch Sozialverhalten und linguistische Fähigkeiten nehmen zu. Auch mit Monopoly kann das Hirn trainiert werden. Beim kapitalistischsten aller Brettspiele lernen wir, mit Geld haushälterisch umzugehen, es fördert Selbstkontrolle und den Umgang mit dem lieben Geld.

Seit der Erfindung von Computerspielen und deren weltweiten Verbreitung in den vergangenen 20-40 Jahren sprechen ForscherInnen abwechslungsweise von digitaler Verblödung und gutem Training für das Gehirn. Was aber stimmt denn nun? Bestätigt ist, dass gerade SpielerInnen von komplexen RPG-basierten Open World Spielen ihr räumliches Vorstellungsvermögen und die kognitive Kontrolle, zwischen verschiedenen Aufgaben hin und her zu wechseln, verbessern. Der Frontallappen hingegen scheint bei exzessiven Gamerinnen und Gamern abzunehmen. Womöglich ist es mit dem Spielen von Computergames wie mit Rotwein: Große Mengen sind schädlich, moderater Genuss fördert sogar die Gesundheit.


- sb |



Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte



Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.