Symbolbild
zurück zur Übersicht
30.11.2018 13:47 Uhr
54 Klicks
teilen

Nachtragsmeldung zum Pressebericht vom 29.11.2018

Wie gestern berichtet ereignete sich am Donnerstag, 29.11.2018, gegen 17.00 Uhr, auf der
Staatsstraße 2112 im Gemeindebereich Reut ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine
Fußgängerin von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt wurde.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Staatsstraße 2112
war bis ca. 20.15 Uhr komplett gesperrt. Neben den Einsatzkräften des Rettungsdienstes
waren die Feuerwehren Randling, Reut und Wittibreut mit zahlreichen Einsatzkräften zur
technischen Hilfeleistung und Ableitung des Fahrzeugverkehrs eingesetzt.

Die Identität der Fußgängerin konnte zwischenzeitlich geklärt werden. Es handelte sich
um eine 63-jährige Frau aus dem Stadtbereich Pfarrkirchen.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?