zurück zur Übersicht
01.12.2018
343 Klicks
teilen

ARBERLAND Ultra Trail geht in die vierte Runde

Von dem Organisationsteam um die Woidläufer e.v. hätte das keiner erwartet, dass sich der ARBERLAND Ultra Trail zu so einem Läuferfest am Fuße des Großen Arber entwickelt. Doch am 21. September 2019 geht die Laufveranstaltung bereits in die vierte Runde! Für das nur zwölfköpfige Team um Vorstand Anja Schneider ist dies ein voller Erfolg. „Wir sind sehr stolz darauf, dass sich die Sportler bereits jetzt auf den September freuen, auf einen entspannten Saisonabschluss auf den schönsten Trails rund um das Hohenzollern Skistadion“ so Schneider.

Letztes Jahr beschlossen die Woidläufer den Lauf von einem Ortskern ins Hohenzollern Skistadion zu verlegen. „Ein gewagter Schritt, der uns im Vorfeld viele Nerven kostete und so manche negative Kritiken heraufbeschwor“ meint Anja Schneider. Aber der 22. September 2018 wurde zu einem wahren Fest! Obwohl die Sportler 63 Kilometer, 41 Kilometer oder 16 Kilometer mit 1500 bis 2500 Höhenmeter in den Beinen hatten, feierten sie voller Begeisterung im Skistadion. „Das Skistadion ist einfach perfekt für so eine Großveranstaltung und dank der wunderbaren Zusammenarbeit mit dem ARBERLAND hatten wir wirklich eine Location die den Läufern alles geboten hat“ so die Orga-Chefin. Highlights waren zum Beispiel das ARBERLAND Spa mit Sauna und Pool in unmittelbarer Zielnähe, auch die ganztägige Kinderbetreuung fand viele Fans. „ Manche Läuferfamilien müssen einfach wieder herkommen, weil die Kinder so begeistert waren von den beiden Betreuern, das ist einfach grandios!“

Und 2019 soll der erfolgreiche Lauf fortgesetzt werden, mit sogar 700 statt 600 Startern. „Der ARBERLAND Ultra Trail soll ein Lauf für jedermann sein, für Trailrunning-Einsteiger sind die 16 Kilometer zum Beispiel perfekt. Außerdem haben wir nicht so viele technische Passagen wie mancher Alpentrail. Dafür lässt es sich bei uns dazwischen auch mal wieder entspannt laufen.“ erklärt Streckenchef Tom Bscheidl.

„Der ARBERLAND Ultra Trail soll ein Lauf sein, bei dem man auch mal Durchatmen und Genießen kann. Wir legen viel Wert auf Regionalität  und eine lockeres Drumherum. So freuen wir uns das Johannes Weinberger und sein Kollege wieder am Arber die Läufer musikalisch anfeuern. Auch der Spielmannszug Zwiesel war letzte Jahr ein wahres Highlight und wird es auch 2019 hoffentlich wieder sein. Wir wollen auf den Verpflegungsstationen den Läufern regionale Schmankerl präsentieren, letztes Jahr gab es Kuchen vom Hotel Adam Bräu, vom Hotel Hammerhof und Hotel Fritz.  Da haben wir nur Lob bekommen von den Teilnehmern. So gut gegessen haben sie noch nie unterwegs, war der Tenor. Auch unsere Helfer sind jedes Jahr einfach nicht mit Gold aufzuwiegen. Wer kommt schon auf die Idee gegrilltes Brot mit geschmolzenem Käse an die Läufer zu verteilen! Wir wurden im Ziel deshalb mehrmals angesprochen, es war einfach köstlich! Und all das wollen wir bis September 2019 noch erweitern! Getreu unserem Motto „gemeinsam sind wir stark“ und „mit allen Sinnen genießen“! „ erklärt Anja Schneider voller Begeisterung.

Dieser Verein lebt für diese Veranstaltung, dass kann man deutlich heraushören! „Wir möchten die Region gern mitreißen, ihnen zeigen was für entspannte Typen da ins Arberland kommen und wie viel sich durchs Laufen bewegen lässt“ meint Anja Schneider abschließend. Ihr Team ist bereits wieder mit Feuereifer am Organisieren, denn schon am 1.12 um 18 Uhr startet die Anmeldung für die begehrten Startplätze des 4. ARBERLAND Ultra Trail.

Anmelden kann man sich unter https://www.abavent.de/anmeldeservice/arberlandultratrail2019/!


- sb |


ARBERLAND REGio GmbHKreisentwicklung | Regen

Quellenangaben

Stefanie Felgenhauer
Fotos: Marco Felgenhauer | woidlife-photography



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Deutsche Meisterschaft im Sommerbiathlon 2018 - JugendRegen Am letzten Juliwochenende haben junge Sommerbiathleten im Rahmen der Deutschen Meisterschaft 2018 Gelegenheit, sich auf bundesweiter Ebene mit der vielversprechenden Konkurrenz zu messen.Mehr Anzeigen 25.07.2018IBU Cup Biathlon 2018 - Das OK und die Helfer stehen in den Startlöchern!Regen Mehr als 200 Ehrenamtliche aus den Landkreisen Regen, Cham, Deggendorf, Freyung-Grafenau und Passau werden auch 2018 den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe garantieren.Mehr Anzeigen 26.12.2017Hohenzollern Skistadion soll Treffpunkt der Bayerischen Schützenjugend werdenRegen Während man sich in der Münchner U-Bahn noch nasse Füße geholt hatte, fand sich der Landesausschuss des Bayerischen Sportschützenbundes am Freitagabend im knarzenden Tiefschnee wieder.Mehr Anzeigen 30.01.2017Schwierige Bedingungen beim IBU Cup Biathlon Vergangenes Wochenende befand sich die internationale Biathlonelite beim Weltcup in Ruhpolding. Die zweite Riege bestritt den IBU Cup am Großen Arbersee.Mehr Anzeigen 16.01.2017317 internationale Sportler zum IBU Cup erwartet Selige Skijäger trifft man derzeit beim Training für den IBU Cup Biathlon vom 12. bis 14. Januar im Hohenzollern Skistadion an. Nach Beitostolen, Ridnaun, Obertilliach und Martell bestreitet die Serie am Großen Arbersee bereits ihre fünften Saisonwettkämpfe.Mehr Anzeigen 12.01.2017Deutsche Meisterschaft im Berglauf kommt ins ARBERLAND Während der begeistert aufgenommene Arberland Ultra Trail gerade erst vorüber ist, blicken Felgenhauer, ihr Team und die ARBERLAND REGio GmbH bereits dem nächsten großen Ziel entgegen: der Deutschen Meisterschaft im Berglauf 2017.Mehr Anzeigen 07.11.2016