Symbolbild
zurück zur Übersicht
18.06.2018 09:13 Uhr
73 Klicks
teilen

Überfall auf Kradfahrer – Kripo Landshut bittet um Zeugenhinweise

Ein 16-jähriger Schüler fuhr am Montag, 18.06.2018 gegen 03.40 Uhr mit seinem Krad auf der Haunwanger Straße von Viecht in Richtung Buch a. Erlbach. Kurz nach Viecht wurde er von vier Männern zum Anhalten gezwungen, anschließend forderten sie unter Vorhalt einer Machete die Herausgabe seiner Wertgegenstände. Der Schüler händigte den Männern daraufhin sein Bargeld in Höhe eines niedrigen dreistelligen Betrages aus, anschließend flüchtete der Schüler zu Fuß, wobei ihm einer der Männer noch kurz folgte. Der 16-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Folgende Beschreibung ist von den vier Personen bekannt:
1. Person:

ca. 190 cm groß, dunkle Haare, er trug zur Tatzeit ein rotes T-Shirt und darüber eine hellbeige Strickjacke, er trug Handschuhe, evtl. Motorradhandschuhe mit Knöchelschutz, schwarze Cargohose
2. Person:

ca. 180 bis 185 cm große, blonde, dünne Haare, helle Hautfarbe, er trug ein blaues Oberteil mit Emblem (evtl. Adler), Hose, evtl. des Herstellers Engelbert Strauss, er trug einen schwarzen Hut
3. Person:
ca. 160 cm groß, dicke Figur, eher dunkler Teint, schwarze, kurze Haare, er war bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt, schwarze kurze Hose, Vollbart
4. Person:
ca. 170 bis 175 cm groß, schlanke Figur, dunkle, längere Haare, dunkler Teint, er trug zur Tatzeit ein beiges T-Shirt mit einem unbekannten Schriftzug


Die Kripo Landshut hat die weiteren Ermittlungen übernommen und hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat gegen 03.30 Uhr in Viecht oder am Ortsausgang von Viecht, Haunwanger Straße, verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt ?

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, Tel. 09421/868-1014
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?