Symbolbild
zurück zur Übersicht
10.06.2018
100 Klicks
teilen

Brand einer Halle der Fa. BMW - hoher Sachschaden

Im BMW-Werk 4.2 kam es in der Halle 67 zu einem Brand einer Magnesiumdruckguss- maschine. Hier hatte zunächst die Grube für die Maschinenabfälle unter der Maschine Feuer gefangen. Wie es zu dem Feuer kam ist bislang unbekannt. Dieses Feuer griff auf die Maschine über, die in Brand geriet. Das weitere Übergreifen auf einen ebenfalls bei der Maschine montierten Magnesiumofen bzw. -tank konnte von den eingesetzten Feuerwehren verhindert werden. Der Schaden dürfte sich lt. Schätzung der Fa. BMW auf 2 Millionen Euro belaufen.
Zwei Mitarbeiter der Fa., die die Magnesiumdruckgussmaschine bedienten und beim Löschen mithalfen, wurden leicht verletzt. Einer von ihnen wurde ambulant vor Ort behandelt. Der andere kam zur Beobachtung ins städtische Klinikum. Des weiteren wurde ein Angehöriger der Feuerwehr ebenfalls vor Ort ambulant behandelt. Sie dürften sich eine Rauchvergiftung zugezogen haben.

Die Sachbearbeitung wurde noch vor Ort von der Kripo Landshut übernommen. Zur Klärung der Brandursache muss die besagte Maschine in den folgenden Tagen von Sachverständigen noch begutachtet werden.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Anton Pritscher, EPHK, 09421-868-1410
Veröffentlicht am 10.06.2018 um 18.00 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?