Symbolbild
zurück zur Übersicht
06.06.2018
58 Klicks
teilen

Brand einer ehemaligen Reithalle - hoher Sachschaden


Über die Integrierte Leitstelle Passau wurde am Dienstag, 05.06.2018, gegen 22.15 h, der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern der Brand einer ehemaligen Reithalle mitgeteilt.

Nach ersten Feststellungen brauch aus bisher unbekannten Gründen in einer ehemaligen Reithalle, welche mittlerweile als Hackschnitzellager genutzt wird, ein Feuer aus, wodurch der Dachstuhl der ca. 20 m x 50 m großen Reithalle erheblich beschädigt wurde.
Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden ca. 300.000 Euro.
Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Zur Brandursache können derzeit noch keine konkrete Aussagen getroffen werden, eine vorsätzliche Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Passau übernommen.

Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude konnte durch die eingesetzten Feuerwehren verhindert werden.



Medienkontakt: PP Niederbayern, Einsatzzentrale, EPHK Held, Tel. 09421/868.1410.
Veröffentlicht am 06.06.2018, 02.20 h.
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?