Symbolbild
zurück zur Übersicht
04.06.2018
89 Klicks
teilen

Sexueller Übergriff an der Rastanlage

Die 37-jährige Reisende aus Baden-Württemberg wollte die Damentoilette der Rastanlage gerade verlassen, als sie ein 23-Jähriger sexuell belästigte. Der Mann fasste sie über der Kleidung in sexueller Weise an und wollte sie in die Toilette zurück drängen. Die Frau konnte sich losreißen und Mitarbeiter der Rastanlage verständigen, diese hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die 37-Jährige wurde durch den Vorfall nicht verletzt.

Der 23-jährige tatverdächtige rumänische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz war ebenfalls auf der Durchreise. Er wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Kriminalpolizei Straubing führt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg -Zweigstelle Straubing- Ermittlungen wegen versuchter Sexueller Nötigung.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes, Tel. 09421/868-1012
Veröffentlicht am: 04.06.2018 um: 15:20 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?