zurück zur Übersicht
01.06.2018
428 Klicks
teilen

Streit mit Folgen – nun ermittelt die Passauer Kripo

Südlicher Landkreis Passau. Zu einem Polizeieinsatz kam es am Donnerstag, 31.05.2018, in einer kleinen Gemeinde im Landkreis Passau.

Beamte der Polizeistation Pocking wurden gegen 17.00 Uhr zu einem Streit mit Bedrohung gerufen. Ein 43-jähriger Mann aus Bad Griesbach bedrohte, wohl wegen einer Forderungssache, einen 41-jährigen Mann aus dem südlichen Landkreis Passau. Da sich der 43-Jährige gegenüber den Beamten äußerst aggressiv verhielt und Belehrungen nicht zugänglich war, musste er mit unmittelbaren Zwang gefesselt werden.

In der Folge kam seine 25-jährige Ehefrau mit dem Pkw zu Ort des Geschehens gefahren, allerdings erheblich alkoholisiert. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins war die Folge.

Nach Beendigung des Polizeieinsatzes gab der 43-Jährige gegenüber den Beamten an, dass sein Widersacher im Obergeschoss seiner Wohnung eine Cannabis-Aufzuchtanlage betreiben würde. Tatsächlich wurden die Beamten fündig. Neben frischen Cannabispflanzen fanden die Beamten ca. 200 Gramm Marihuana.

Gegen den 41-Jährigen ermittelt nun die Kripo Passau wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz. Der 43-Jährige muss sich wegen Bedrohung verantworten, sein Ehefrau wegen Trunkenheit im Verkehr.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht am 01.06.2018 um 14.20 Uhr.


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?