Symbolbild
zurück zur Übersicht
01.06.2018
93 Klicks
teilen

Streit mündet in Messerstecherei – Kripo Landshut ermittelt

Ein 20-jähriger und ein 25-jähriger Syrer gerieten in der Landshuter Altstadt zunächst in Streit mit gegenseitigen Beleidigungen und Handgreiflichkeiten. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog der 20-Jährige plötzlich ein Messer und stach in Richtung des 25-Jährigen. Glücklicherweise konnte dieser noch ausweichen, sodass er lediglich eine Schnittwunde am linken Oberarm davontrug. Der 20-Jährige flüchtete nach der Tat, konnte aber durch eine Polizeistreife im Bereich der Maximilianstraße durch eine Polizeistreife festgenommen werden, das Messer und eine Eisenstange wurde bei dem Tatverdächtigen sichergestellt.

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Syrer nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Kripo Landshut ermittelt nun gegen ihn u. a. wegen Gefährlicher Körperverletzung.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kripo Landshut, Tel. 0871/9252-0, in Verbindung zu setzen.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 01.06.2018, 11.38 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?