Symbolbild
zurück zur Übersicht
29.05.2018
130 Klicks
teilen

UPDATE 1: Erneuter Bombenfund in Straubing

Inzwischen wurde das weitere Vorgehen zwischen der Stadt Straubing, allen beteiligten Sicherheitsbehörden und dem Kampfmittelbeseitigungsdienst abgesprochen.

Eine Entschärfung der Bombe ist für heute, 29.05.2018, gegen 20.00 Uhr, geplant. Zur Vorbereitung der Entschärfung wurde ein Evakuierungsradius von 500 Metern um den Fundort der Bombe festgelegt. Dieser Bereich wird ab 17.30 Uhr komplett gesperrt. Nach Einschätzung des Sprengmeisters hat die heute aufgefundene Bombe die doppelte Sprengkraft der Bombe, die vor zwei Wochen entschärft wurde.

Die in diesem Radius liegende JVA Straubing muss nicht geräumt werden. Durch eine anstaltsinterne Verlegung der Gefangenen ist eine Evakuierung nach einer ersten Lagebewertung nicht erforderlich.

Für Fragen zur Evakuierung wurde bei der Stadt Straubing ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 09421/97168-222 eingerichtet.

Die Bewohner des betreffenden Gebiets werden gebeten, sich auf die bevorstehende Evakuierung vorzubereiten und insbesondere auf die Mitnahme notwendiger Medikamente zu achten. Bitte informieren sie auch ihren Nachbarn.

Für Personen, die keine Gelegenheit haben bei Freunden und Bekannten unterzukommen, wird eine Unterkunft in der Dreifachturnhalle des Johannes-Turmair-Gymnasiums, Am Peterswöhrd 5, angeboten.

Durch die örtliche Polizeiinspektion Straubing, Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei in Zusammenarbeit mit Kräften der Feuerwehr und der Stadt Straubing werden aktuell umfangreiche Maßnahmen, wie Absperrungen, Verkehrsmaßnahmen sowie Vorbereitungsmaßnahmen für eine Evakuierung getroffen.

Weitere Informationen werden zusätzlich über die Hompage der Stadt Straubing veröffentlicht.

Eine mobile Pressestelle wurde für Medienvertreter in der Siemensstraße 13 a eingerichtet. Der Einsatz wird vom Social Media Team des Polizeipräsidiums Niederbayern auf Twitter begleitet.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Günther Tomaschko, KHK, 09421-868-1014
Veröffentlicht am 29.05.2018, 16.10 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?