Symbolbild
zurück zur Übersicht
18.05.2018
59 Klicks
teilen

Frau von ihrem Ehemann mit einem Messer verletzt

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Landshut kam es zwischen den beiden 35-jährigen und 33-jährigen Eheleuten zu einem Streit. In dessen Verlauf verletzte der Ehemann seine Frau mit einem Küchenmesser am Oberschenkel. Die Frau erlitt eine stark blutende Wunde und wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr liegt zwischenzeitlich nicht mehr vor.

Der erheblich alkoholisierten Ehemann wurde noch vor Ort von der Polizei widerstandslos vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wurde gegen den 35-Jährigen vom Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Landshut Haftbefehl erlassen. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes, 09421/868-1012
Veröffentlicht am: 18.05.21018 um: 13.50 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?