Symbolbild
zurück zur Übersicht
08.05.2018
103 Klicks
teilen

Starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus – Vier Personen leicht verletzt

Die Ermittler der Landshuter Kripo prüfen derzeit, ob eine brennende Zigarette ursächlich für die starke Rauchentwicklung war, im Fokus der Beamten steht ein 67-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses. Zu allem Überfluss musste der 67-Jährige gegen seinen Willen durch die Polizeibeamten mit Zwang aus dem verrauchten Gebäude verbracht werden. Beide Beamte erlitten leichte Verletzungen, ebenso der 67-Jährige und eine weitere Bewohnerin des Mehrfamilienhauses.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 07.05.2018 um 16.00 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?