Symbolbild
zurück zur Übersicht
18.03.2018
128 Klicks
teilen

Raub einer Handtasche

Eine 64jährige Rentnerin war um 18.25 Uhr mit einer Freundin am Ringgraben in Richtung Wollerstraße zu Fuß unterwegs. Plötzlich näherte sich ihnen von hinten ein Mann. Er zerrte an der Handtasche, die die 64jährige am Rollator gehende Frau umgehängt hatte. Als die Tasche vom Henkel abriss, wollte er mit seiner Beute flüchten. Dabei umklammerte ihn die ebenfalls gehbehinderte Begleiterin der Überfallenen am Hals. Der Räuber schüttelte die Frau grob ab, bis sie stürzte und verschwand in der Dunkelheit. Die 68jähr. Begleiterin zog sich Abschürfungen an Händen und Knien zu.
Mit der Handtasche erbeutete der ca. 185 cm große und schwarz gekleidete Mann Bargeld in vierstelliger Höhe. Die bisherige Fahndung nach dem nur dürftig beschriebenen Räuber verlief bislang erfolglos.
Die weitere Sachbearbeitung wurde von der Kripo Landshut übernommen.


Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Anton Pritscher, EPHK, 09421-868-1410
Veröffentlicht am 18.03.2018 um 09.20 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?