zurück zur Übersicht
06.03.2018
92 Klicks
teilen

Durchsuchungsaktion aufgrund der Ausschreitungen nach Eishockeyspiel – Update

Heute, 06.03.2018 hat die Kripo Deggendorf, die Kripo Hof zusammen mit der Kripo Landshut und weiteren Unterstützungskräften im Raum Landshut, Erding und Hof die von der Staatsanwaltschaft Deggendorf im Zusammenhang mit den massiven Ausschreitungen rund um das Eishockeyoberligaspiel beantragten Durchsuchungsbeschlüsse bei mehreren Tatverdächtigen vollzogen.

Bei der Durchsuchungsaktion wurden Mobiltelefone sowie mehrere, nach dem Waffenrecht verbotene Gegenstände und geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden.

Die sichergestellten Datenträger müssen nun ausgewertet werden, die Ermittlungen der Kripo und Staatsanwaltschaft Deggendorf, u. a. wegen Landfriedensbruch dauern an.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 06.03.2018, 11.28 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern