zurück zur Übersicht
05.03.2018
516 Klicks
teilen

Mit falschen Personalien und Lieferadressen im Internet bestellt – Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung

BAD ABBACH, LKR. KELHEIM. Die am 02.02.2018 publizierte Öffentlichkeitfahndung führte aufgrund der Mitteilung einer aufmerksamen Zeugin zur Ermittlung eines 37-jährigen Tatverdächtigen, dieser räumte seine Beteiligung an den betrügerischen Onlinebestellungen ein und nannte auch die Namen seiner beiden Komplizen.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Kelheim dauern an.

Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich bei den Medien für die Mithilfe und Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung. Es wird gebeten, alle übersandten Lichtbilder und datenschutzrechtlich relevanten Personendaten aus ihren Unterlagen und EDV-Anlagen dauerhaft zu löschen!


Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, 09421/868-1014

Veröffentlicht am 05.03.2018, 08:07 Uhr

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?