zurück zur Übersicht
05.03.2018
74 Klicks
teilen

Drohungen per E-Mail verschickt – Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen

Die Kripo Passau ermittelt nun wegen Nötigung gegen den Absender der E-Mail.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 05.03.2018, 10.05 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern