Symbolbild
zurück zur Übersicht
02.03.2018
128 Klicks
teilen

Verkehrspolizei Passau stellt BMW sicher – Fahrer erwarten mehrere Anzeigen

Am Mittwoch, gegen 12:30 Uhr, kontrollierten Beamte der Passauer Verkehrspolizei einen belgischen BMW X1. Bei den Überprüfungen stellte sich heraus, dass der Pkw am 25.02.18 in Belgien als gestohlen gemeldet wurde und keine erforderliche Zulassung vorweisen konnte. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Beim Fahrer, einem 23-jährigen Belgier, ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Pkw und der Belgier wurden zur weiteren Sachbearbeitung auf die Dienststelle verbracht. Dort versuchte der Mann eine geringe Menge Haschisch und Marihuana wegzuwerfen. Die Betäubungsmittel konnten sichergestellt werden.

Auf Anordnung der Generalstaatsanwaltschaft München konnte der Mann mit festem Wohnsitz in Belgien, nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen seine Reise, ohne den sichergestellten BMW, fortsetzen.

Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK, 09421-868-1013

Veröffentlicht am 02.03.2018 um 16:17 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?