zurück zur Übersicht
14.02.2018
793 Klicks
teilen

Jahresprogramm der BN-Kreisgruppe Regen ab sofort erhältlich

Mit Wanderungen am Schwarzen Regen unterstützt die Bund Naturschutz Kreisgruppe Regen die Bemühungen um einen dauerhaften Erhalt der Bahnstrecke Gotteszell – Viechtach. Aber auch zu vielen weiteren interessanten Veranstaltungen lädt das frisch gedruckte Jahresprogramm ein. Sogar eine Exkursion in den Steigerwald wird angeboten.

Schon die Titelseite lässt es erahnen, das Schwerpunktthema für viele Wanderungen, die die BN-Kreisgruppe Regen in ihrem Jahresprogramm anbietet, ist der Bahnbetrieb auf der Strecke Gotteszell – Viechtach. Wie Roland Schwab, Vorsitzender der BN-Kreisgruppe erklärt, will man damit auf die Notwendigkeit eines regelmäßigen Bahnverkehrs auf dieser Strecke, über den Probebetrieb hinaus, hinweisen. „Wir wollen damit vor allem die Bemühungen der vielen Ehrenamtler um den Fortbestand des Bahnbetriebs unterstützen,“ so Schwab. Gemeinsam mit dem Naturpark Bayerischer Wald, dem Landes­bund für Vogelschutz und weiteren Partnern bietet der BN deshalb in diesem Jahr verschiedene naturkundliche Exkursionen entlang der Bahnlinie an. Sie starten jeweils ab Bahnhaltepunkt Gumpenried-Asbach.

Ab sofort fahren die aktuellen BN-Jahresprogramme in der Waldbahn mit. Marketingmitarbeiter Michael Pfeffer von der Länderbahn und Christina Wibmer, Geschäftsstellenleiterin der BN-Kreisgruppe Regen, sorgen für die Verteilung der druckfrischen Jahresprogramme in der WBA 4.Ab sofort fahren die aktuellen BN-Jahresprogramme in der Waldbahn mit. Marketingmitarbeiter Michael Pfeffer von der Länderbahn und Christina Wibmer, Geschäftsstellenleiterin der BN-Kreisgruppe Regen, sorgen für die Verteilung der druckfrischen Jahresprogramme in der WBA 4.

Einen Vorgeschmack auf die vielfältigen Veranstaltungen kann man sich schon jetzt im Internet unter regen.bund-naturschutz.de holen. Das Programmheft wird allen Mitgliedern in Kürze mit der Einladung zur Jahres­hauptversammlung zugeschickt. Zudem liegt es in den NaturparkWelten in Bayerisch Eisenstein, der Pfahlinfostelle in Viechtach, in den Waldbahn-Shuttles sowie im Haus zur Wildnis und weiteren Infostellen auf. Die Veranstaltungen sind öffentlich und richten sich an alle, die an den naturräumlichen Besonderheiten im Landkreis Regen – und darüber hinaus –  interessiert sind. Wer an der zweitägigen Exkursion in den Steigerwald teilnehmen möchte, sollte sich schnell unter regen@bund-naturschutz.de oder Telefon 09921/9063258 anmelden, da die Teilnahme auf 25 Personen beschränkt ist.


- sb



Quellenangaben

BUND Naturschutz in Bayern e. V.
Foto: Armin Fischer



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Landrätin besuchte das Museum ViechtachViechtach Das Museum Viechtach, das von der Waldvereinssektion Viechtach betrieben wird, macht derzeit Winterpause. Erst im Mai öffnen sich wieder die Pforten der Einrichtung in der Regerstraße.Mehr Anzeigen 22.11.2018Senioren tanzten in der StadthalleViechtach „Einen Nachmittag wie diesen, den haben sie sich redlich verdient“, sagte Landrätin Rita Röhrl bei der Begrüßung der Gäste beim Seniorentanz am Donnerstagnachmittag, 15. November, in der Stadthalle Viechtach.Mehr Anzeigen 21.11.2018Ein Haus voller BilderViechtach (Schönau) „Das ganze Haus ist eine Ausstellung“, auf diesen Nenner brachte Landrätin Rita Röhrl ihren Besuch beim Schönauer Künstler Hans Jürgen Orzechowski. Auf Einladung des Malers war sie in den Viechtacher Gemeindeteil gekommen, um sich vor Ort über die Arbeit von Orzechowski zu informieren.Mehr Anzeigen 13.11.2018Mit der Waldbahn in den NationalparkRegen „Der Landkreis Regen begrüßt ausdrücklich das Engagement des Vereins Pro Nationalpark, sein Führungsangebot auf die Fahrzeiten der Waldbahn und das Busangebot abzustimmen“, sagt Christina Wibmer aus dem Landratsamt Regen.Mehr Anzeigen 08.11.2018Kinoabend in Viechtach zum WeltalzheimertagViechtach Seit 1994 finden am 21. September weltweit unterschiedlichste Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen, denn in Deutschland leben rund 1,7 Millionen Demenzkranke.Mehr Anzeigen 05.10.2018Zustimmung zum SchülerkombiticketRegen Einstimmig stimmten die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschafts-, Umwelt- und Tourismusfragen, kurz WUT-Ausschuss, der Einführung eines Schülerkombitickets im Bereich des Bahnprobebetriebs zwischen Gotteszell und Viechtach zu.Mehr Anzeigen 29.06.2018